TREKU

 

Trennmittel für Kantenanleimmaschinen

  • Verhindert Klebstoffanhaftungen an den Werkstückoberflächen in der Maschine → Saubere Oberflächen am Ende der Bearbeitung
  • Hohe Gleitwirkung → Bearbeitungswerkzeuge werden vor Verschleiß und Verschmutzung geschützt
  • Für Kanten und Materialoberflächen aus: ABS, Melamin, PP, Acryl, PET, PVC oder Echtholz*
  • Auftrag mithilfe der mobilaTECT Feinsprühdüsen in der Kantenanleimmaschine

 

*Bei Echtholz: Angabe basiert auf Eigenversuchen. Materialverträglichkeit je nach Furnier, z. B. bei Eiche, an einer unauffälligen Stelle testen.

  • Arbeitssicherheit: nicht brennbar,      VOC-frei und kennzeichnungsfrei
  • Zeiteinsparung: Einsatz von        Kanistern an den Maschinen                → Ein häufiger Wechsel der Trennmittelflaschen entfällt
  • Materialeinsparung: Sparsamer Verbrauch bei hoher Effizienz
  • Erhöhte Werkzeugstandzeiten: Der Trennfilm schützt Bearbeitungs- werkzeuge vor Verschleiß und Klebstoffanhaftungen

Folgende Gebindegrößen sind erhältlich:

  • Konzentrat: 20 L Kanister gefüllt mit 10 L (Art.Nr.: D02012-06)

Produktbeschreibung

 

 

TREKU wird in Kantenanleimmaschinen eingesetzt, um saubere Leimfugen und Plattenoberflächen sowie glatte Kanten zu erzielen. Das Trennmittel lässt Klebereste nicht mehr an den Materialoberflächen haften, da es den Kleber abkühlt. Die Flachziehklingen und Schwabbelscheiben in der Maschine entfernen eventuelle letzte vorhandene Leimreste ohne dabei selbst zu verkleben.

Durch die hohe Gleitwirkung werden Bearbeitungswerkzeuge vor Verschleiß und Verschmutzung geschützt. Der Gleitfilm eignet sich vor allem bei sensiblen Oberflächen mit Schutzfolie, da ein Aufschieben der Folie verhindert wird. Das Trennmittel greift keine Lack-, Acryl-, PVC-, Melamin, usw. Dekore an, auch nicht unter den Schutzfolien. Nach dem Schwabbeln ist es auf den meisten Dekoren kaum sichtbar, wodurch die Platten auch nicht von automatischen Kanten- und optischen Oberflächen-Inspektionssystemen aussortiert werden. Die Platten können anschließend mit den meisten 3D- und UV-aushärtenden Lacken überlackiert werden.

 


 

Spart Zeit, Kosten und Material

Das Trennmittel kann in größeren Gebinden eingesetzt werden, da es kennzeichnungsfrei ist. Dies spart zusätzlich Zeit ein, da mit dem mobilaTECT System ein einzelner Kanister die Maschine von einer einzigen Stelle aus versorgen kann. Ein häufiger Wechsel der vielen einzelnen Flaschen entfällt somit. Das Trennmittel hält zusätzlich länger, da die mobilaTECT Düsen dieses sparsam aufsprühen (Es werden < 1 Liter pro Düse je 15.000 Laufmeter benötigt). Bearbeitungswerkzeuge, wie Profilfräser und Ziehklingen, können länger verwendet werden - Sie sind gegen Kunststoff- und Klebstoffanhaftung geschützt. Fibre- und Sisal-Tuch-Rundbürsten halten bis zur Verschleißgrenze, da sie stets sauber sind und nicht verkleben.

 


 

Schont Mitarbeiter und Umwelt

Sicher Arbeiten und die Gesundheit und die Umwelt schonen – TREKU basiert auf nachwachsenden Rohstoffen, ist wasserbasiert, kennzeichnungsfrei, VOC-frei, nicht brennbar und kein Gefahrgut. Der Umgang mit einem Gefahrstoff wird vermieden, der Transport wird vereinfacht und die Lagerung in einem explosionsgeschützten Bereich ist nicht erforderlich.

Einsatzbereich

 

 

  • Für Kantenanleimprozesse
  • Wird in der Kantenanleimmaschine durch die mobilaTECT Feinsprühdüsen aufgetragen
  • Für die Zimmertürenfertigung, bei Postforming, Softforming, Ummantelung, als auch bei Druckschuhen und Biegestäben geeignet.
  • Bei Kanten und Werkstückoberflächen mit Schutzfolie, da das Aufschieben der Folie verhindert wird.  
  • Vor den Flach und Profilklingen zur Verhinderung von Klebstoffanhaftungen auf den Werkzeugen.
  • Vor den Schwabbelscheiben zur Befeuchtung

Anwendung

 

 

TREKU wird mithilfe der mobilaTECT Feinsprühdüsen in der Kantenanleimmaschine aufgetragen. Der Kanister wird in der Kanisterhalterung am Anfang der Maschine angebracht und eine durchgängige Leitung versorgt die Düsen. Diese Präzisionsdüsen werden so eingestellt, dass sie einen etwa 5mm breiten Film am Plattenrand erzeugen und so vor ungewollten Klebstoffanhaftungen schützen.

Weitere Sprühpunkte lassen sich an die individuellen Bedürfnisse anpassen. TREKU kann z. B. vor den Flach – und Profilklingen aufgetragen werden, um Klebstoffanhaftungen an den Tastschuhen und Klingenmessern zu verhindern. Seitlich ausgerichtet, gezielt auf die Schutzfolie von Kantenbändern, verhindert es ein Abziehen der Schutzfolie.

Nach dem Schwabbeln sind die Oberflächen sauber und grifffest. Die einzelnen Teile können im Stapel aushärten, da ein Zusammenkleben verhindert wird. Selbst EVA, PO und PUR Fugen verkleben nicht im Stapel.

Die Kanten sind bis zum Ausliefern beim Kunden geschützt. Viele Möbelhersteller nutzen dies und lassen TREKU nach dem Schwabbeln auf den Oberflächen.

Das Trennmittel kann leicht mit Reinigern, wie z. B. PRIMOX oder PRIMOX Plus, entfernt werden.

Sicherheitsratschläge

 

 

  • Kennzeichnungsfrei

 

Sicherheitsdatenblatt zum Download nach erfolgter Anmeldung verfügbar.